Aachen

Aachen – Vielfalt und Kultur

Aachen – franz. Aix-la-Chapelle – ist eine kleine Großstadt am Rande der Bundesrepublik Deutschland. Aachen ist die westlichste Stadt der BRD und liegt im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Aachen besitzt knapp über 250.000 Bürger, welche in den einzelnen Stadtteilen leben, wie z.B. Hörn, Vaalserquartier, Fuchserde, Eilendorf, Haaren, Brand, Kornelimünster, Innenstadt und noch einigen mehr. Dort lebt ein Großteil der Bevölkerung.

Dies gehört alles zur Stadt Aachen. Zur Stadt gehört auch ein Kreis von beachtlicher Größe. Der Kreis fängt in der Nähe von Heinsberg an und zieht sich runter bis in die Eifel.

Aachen ist in der ganzen Welt bekannt und beliebt. Nicht nur zur Weihnachtszeit, wo die Leute zum Aachener Weihnachtsmarkt aus der ganzen Welt pilgern, sondern die Bekanntheit liegt auch in den Aachener Thermalquellen die unter der Stadt verlaufen. Aachen war früher oder ist heute noch Walfahrtsort und Entspannungsquelle für jedermann.

Die „heißen Quellen“ – wie sie in Aachen genannt werden, haben schon Karl den Großen entzückt, der seinen Kaisersitz nach Aachen verlegt hat, um auf die entspannende und heilende Wirkung der Quellen nicht zu verzichten.

Karl der Große – Kaiser des römischen Reiches um 340 n. Chr. – war ein angesehener und beliebter Mann in Aachen und der ganzen Welt. Das Aachener Münster – der heutige Aachener Dom – war sein kaiserlicher Zufluchtsort zum beten und die sonntägliche Christmette zu verflogen.

Sein Thron aus Stein wurde erhielt einen Ehrenplatz, wohin nur er gelang durch die Chorgänge und stand bzw. steht auch heute noch auf der ersten Etage im Aachener Dom. Er saß somit über den Volk, wie es sich für einen Herrscher gehört, hatte beste Einsicht auf den Priester und das Volk.

Auch in der heutigen Zeit hat Aachen vielerlei zu bieten für Groß und Klein. Die Thermalquellen bestehen bis heute noch und kann man in den Aachener Carlous Thermen nutzen und ein Wohlfühl-Programm über sich ergehen lassen. Nicht nur die Carlous-Thermen lassen zu, die Seele einmal baumeln zu lassen, sondern Aachen verfügt über einige Badeanstalten, wo Spiel und Spaß im Vordergrund stehen. Aachen hat auch noch viele andere Qualitäten.

Gerade durch Kaiser Karl und den Hohen Dom zu Aachen ist Aachen eine Pilgerstätte und durch die Entstehung des Aachener Münster gibt es viele Sagenumwogende Geschichten. Wie die Aachener Bauherren des Doms einen packt mit dem Teufel geschlossen haben und diese letztendlich nicht entlohnen wollten, da sie kein Geld hatten. Zu vielen Aachener Wahrzeichen, Bergen, Flüssen und Häusern gibt es Geschichten und Erzählungen.

Aachens Bekanntheitsgrad ist auch durch die Firma Lambertz gestiegen. Der Süßigkeitenhersteller – vor allem Printen – steigert durch das süß-würzige Lebkuchengebäck, das Ansehen Aachens in aller Welt.

Die Aachener Printen sind Weltweit bekannt und beliebt. Die verschiedensten Variationen sind auch auf dem hiesigen Weihnachtsmarkt zu finden und zu verköstigen. Engländer, Franzosen, Italiener, Spanier und viele mehr finden jährlich ab Mitte November zum Weihnachtsmarkt in Aachen um Printen als Präsente zu erstehen oder weitere köstliche und interessante Angebote der Aachener zu betrachten.

Auf dem Weihnachtsmarkt bieten weit über 100 Hersteller aus allen möglichen Rubriken ihre Ware an – vom Süßigkeitenfabrikanten zum handgemachten Flechtkorb. Für jeden ist etwas dabei.

drawCMS Engine © 2009 by www.draw-design.com